MEHR ALS EIN JOB

Ausbildung als Pflegefachkraft aus Berufung

 

Die Ausbildungszeit als Pflegefachkraft dauert in Vollzeit drei Jahre und schließt mit einem staatlichen und automatisch EU-anerkannten Abschluss ab. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, zu verkürzen oder die Ausbildung als Pflegefachkraft zum Beispiel berufsbegleitend in Teilzeit zu absolvieren.

Alleinerziehenden bieten wir eine Teilzeitausbildung auf vier Jahre, bei mindestens 20 Wochenstunden plus Theorie. Sie erhalten eine Pflegehilfskraft- anstatt einer Ausbildungsvergütung. Eine andere Variante ist die Teilzeitausbildung ohne Verlängerung. In diesem Modell arbeiten Sie mindestens 25 Stunden, gehen an zwei Tagen zur Schule und erhalten Gehalt.

Bereits ausgebildete Kranken- oder Altenpflegehelfer:innen haben die Möglichkeit, die Ausbildung als Pflegefachkraft um ein Jahr zu verkürzen. Dies beruht auf den bereits erlernten Inhalten der vorangegangenen Ausbildung.

Was ist eine Pflegefachkraft?

Der Beruf der Pflegefachkraft beinhaltet mittlerweile quasi alles, was mit der Pflege von hilfsbedürftigen Menschen zu tun hat. Sie sollten sich als Vermittler zwischen Ihrem Patienten und dessen Angehörigen, Ärzten und/oder Therapeuten verstehen, der nicht nur pflegt, sondern auch berät und beisteht.

Die Ausbildungsgänge der Gesundheits-, Alten- Kindergesundheits- und Kinderkrankenpfleger:innen gleichen sich bis zu einem gewissen Punkt, wurden allerdings getrennt gelehrt. Im Zuge des Pflegeberufegesetzes wurde die generalistische Pflegeausbildung entwickelt, welche den Ablauf veränderte. Hierdurch profitieren Sie unter anderem von einer professionelleren Berufsausbildung, weil mehr Ressourcen zur Verfügung stehen.

Seit 2020 gibt es die sogenannte generalistische Pflegeausbildung. Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr werden Ihnen dieselben Inhalte vermittelt, woraufhin Sie sich im dritten Jahr spezialisieren können.

  • 1. und 2. Ausbildungsjahr: Generalistische Ausbildung
  • 3. Ausbildungsjahr: Fortsetzung der generalistischen Ausbildung oder Spezialisierung auf Kinderkrankenpflege oder Spezialisierung auf Altenpflege
  • Berufsabschluss: Pflegefachkraft oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:in oder Altenpfleger:in

Bei der EMVIA LIVING Gruppe bieten wir Ihnen die Berufsausbildung als Pflegefachkraft an, sodass Sie in einer unserer 53 Pflegeeinrichtungen arbeiten können. Grundsätzlich werden Pflegefachkräfte sowohl in Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen und Hospizen als auch in Pflege- und Altenheimen eingesetzt. Sie können ebenso in der ambulanten Pflege und in allen Einrichtungen, die im Gesundheits- und Sozialwesen angesiedelt sind, arbeiten.

In Einrichtungen wie Krankenhäusern gehört die Schicht- und Nachtarbeit zum Standard, während Pflegekräfte des mobilen Pflegediensts keine Nachtarbeit leisten – ebenso nicht in Einrichtungen mit festen Öffnungs- bzw. Betreuungszeiten.

Wieso sind Pflegefachkräfte wichtig?

Wenn es zu außergewöhnlichen Situationen kommt, wird eins klar: Die sozialen Berufe bzw. die Menschen, die sie ausführen, sind unersetzlich. Keine Maschine kann die persönliche Pflege, bei der es auf mehr als die bloße Versorgung des Körpers ankommt, ersetzen. Der zwischenmenschliche Kontakt ist von enormer Bedeutung, um sich wohlzufühlen und mit dem Alter oder Erkrankungen umzugehen. Zu diesen unverzichtbaren Berufen zählt der der Pflegefachkraft, zu der Sie sich bei uns, der EMVIA LIVING GmbH, ausbilden lassen können.

Suchen Sie nach einem abwechslungsreichen Job, bei dem Sie sich vollumfassend in der Pflege einbringen können, bieten wir Ihnen die Ausbildung zur Pflegefachkraft. Die Kernaufgaben bestehen neben der Pflege aus der Betreuung und Beratung. Im Detail unterstützen oder übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Körperpflege
  • Nahrungsaufnahme
  • Verbandswechsel
  • Wundversorgung
  • Blutdruckmessung
  • Überwachen bzw. Beobachten der Körperfunktionen
  • Leistung von emotionalem und seelischem Beitrag (auch für Angehörige)
  • Dokumentation der geleisteten Arbeit
  • Besprechung von präventiven und kurativen Maßnahmen (mit den Angehörigen)
  • Verwaltung und Organisation (Medikamenten- und Materialbestellung)
  • Hilfe bei Hilfsmittelbestellung
  • Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Wie ist die Ausbildung als Pflegefachkraft bei EMVIA LIVING GmbH strukturiert?

Die Pflegefachkraft-Ausbildung, wie sie das Pflegeberufegesetz festlegt, umfasst einen theoretischen und praktischen Teil, in denen Sie alles erlernen, was Sie für Ihren Berufsalltag benötigen:

  • Theoretischer Ausbildungsinhalt an einer Pflegeschule: Gesundheits- und Krankenpflege, Naturwissenschaften, Sozial- und Geisteswissenschaften, Politik, Wirtschaft und Recht
  • Praktischer Ausbildungsinhalt bei einem Träger: Mitarbeit auf verschiedenen Stationen und Fachgebieten, den sogenannten Versorgungsbereichen

Wie hoch ist das Gehalt während und nach der Ausbildung als Pflegefachkraft?

Ihre Ausbildungsvergütung hängt von dem Bundesland und dem Ausbildungsjahr ab, in dem Sie sich befinden.

Im ersten Ausbildungsjahr verdienen Sie durchschnittlich zwischen 950 und 1140 Euro, im zweiten 1000 bis 1200 Euro und im dritten 1100 bis 1300 Euro. Nach der Ausbildung liegt das Einstiegsgehalt zwischen 2150 – 3100 Euro monatlich.

Jetzt Ausbildung finden

EMVIA LIVING Gruppe

Süderstraße 77
20097 Hamburg

040 3688133-0

040 3688133-99

info@emvia.de


Kontaktformular

* Pflichtfelder

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Informationen und Wiederrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Submit